Design Thinking.

Design Thinking ist ein nutzerorientierter Ideenfindungsprozess zur Förderung von kreativen Ideen. Die Design-Thinking Methodik fokussiert sich darauf, Innovationen hervorzubringen, die sich am späteren Nutzer orientieren und dessen Bedürfnisse befriedigen und Probleme lösen. Die Methodik wird heute an renommierten Universitäten wie der Stanford University und der Technischen Universität München gelehrt und angewandt.

Der Prozess

Wir arbeiten in unseren Projekten ausschließlich nach dem Design Thinking Prozess. Design Thinking maximiert durch seine Nutzerorientierung die Zufriedenheit unserer Kunden. Wir möchten Ihnen einen Einblick in die Arbeit mit uns geben.

Verstehen & Beobachten

Im ersten Schritt liegt der Fokus auf der Problemidentifikation und -analyse. In einem längeren Gespräch identifizieren wir Ihre Probleme. Wichtig dabei ist, das Nutzerproblem zu durchdringen und gänzlich nachzuvollziehen.

Ideenfindung

Zusammen mit unseren Kunden werden mit Kreativtechniken wie dem Brainstorming Ideen generiert. Dabei sollte vor allem visuell gearbeitet und auch verrückte Ideen gefördert werden.

Prototyping & Entwicklung

Zur Veranschaulichung werden erste, aufwandsarme Prototypen entwickelt und der Zielgruppe des Kunden präsentiert. In iterativen Schritten werden die Prototypen zum Produkt weiterentwickelt. Der Kunde erhält in jedem Schritt die Möglichkeit, den Fortschritt zu bewerten.

Einführung

Das Produkt wird bei der Zielgruppe des Kunden final getestet und eingeführt. Dabei helfen Entwickler den Anwendern. Gegebenenfalls werden vorherige Schritte wiederholt.